Kurt und Karin Baller, Als Schmalhans kochte

7.499951

EUR 7,50

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 978-3-938142-87-5

Gewicht 0,20 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Lieferzeit 1-2 Tage

Kurt und Karin Baller, Als Schmalhans kochte

Rezepte aus der Nachkriegszeit, 72 Seiten, Paperback

"Man nehme, ..." - das ist wohl die übliche Formulierung, mit der ein Kochrezept eingeleitet wird. Mein Großvater, der Gutsinspektor und Angestellte Johannes Friedrich Gustav Baller (1895 - 1977) allerdings und die Großmutter meiner Frau, die Köchin Anna Martha Schönborn (1885 - 1963), fügten aus zwei Weltkriegserfahrungen heraus gewitzt, bitter-ironisch hinzu " ..., wenn man hat!"

Und sie beide - wie viele andere Menschen auch im durch die Alliierten besiegten Deutschen Reich - hatten buchstäblich nichts. J. F. G. Baller und A. M. Schönborn besannen sich auf den Einsatz von durchaus essbaren und gut schmeckenden Rohstoffen, die selbst in dieser schweren Nachkriegszeit - auch ohne "Hamsterfahrten" in überfüllten Zügen und Bussen, per Rad, zu Fuß hin zum nächsten Dorf - besorgt werden konnten.

Damit nicht alle Rezepte aus jener Zeit in Vergessenheit geraten, haben die Autoren sie niedergeschrieben, als stummer Zeitzeuge für historisch Interessierte.

0 Bewertung(en)

Bewertung schreiben